Hauptversammlung der Jugendgruppe Heldenfingen/Heuchlingen

Am 15.01.2016 fand die 3. Hauptversammlung der Jugendgruppe Heldenfingen / Heuchlingen im voll besetzten Gerätehaus in Heuchlingen statt. Jugendgruppenleiter Holger Seeßle begrüßte 12 Mitglieder der Jugendgruppe, den Abteilungskommandanten Wolfgang Pflanz, Gäste der Jugendgruppe Dettingen, sowie den Gesamtjugendfeuerwehrwart Werner Ischinger.

Zu Beginn seines Berichtes über das abgelaufene Jahr ging er auf den Mitgliederstand ein. Dieser betrug zum 31. Dezember 2015 24 Mitglieder, davon 15 aus Heldenfingen und 9 aus Heuchlingen, darunter kein Mädchen. 2015 gab es einen Austritt, dem gegenüber steht ein Eintritt, somit blieb der Mitgliederstand konstant. Im Anschluss berichtete er über die Aktivitäten vom vorangegangenen Jahr. Es wurden 25 Dienste abgehalten. Bei zehn Diensten standen die feuerwehrtechnischen Grundlagen im Mittelpunkt undbei 15 Diensten stand die Kameradschaft im Vordergrund. Die Highlights waren die Teilnahme am Kreisjugendzeltlager in Dischingen, sowie die gemeinsamen Übungen mit den anderen Jugendgruppen. Auch die Kameradschaftspflege kam im abgelaufenen Jahr nicht zu kurz, so wurden zum Beispiel ein Filmabend und ein Grillfest veranstaltet. Zum Abschluss seines Berichtes konnte Holger Seeßle erfreuliches verkünden, Sven Kleiner von der Abt. Heuchlingen, wird in Zukunft als ein weiterer Betreuer der Jugendgruppe tätig sein.

Schriftführer Jonas Halemba ging in seinem Bericht auf besondere Ereignisse ein. Er berichtete von drei gemeinsamen Übungen mit anderen Jugendgruppen, sowie von einem Erste Hilfekurs und von einer Besichtigung der Firma Ziegler in Giengen, bei der alle Jugendgruppen der Gemeinde teilnahmen. Kassierer Jens Beck konnte der Versammlung eine ordentlich geführte Kasse vorzeigen. Die Entlastungen führte Abteilungskommandant Wolfgang Pflanz durch, hierbei richtete er ein paar Worte an die Versammlung. Er bedankte sich für die geleistete Arbeit bei der Jugendgruppenleitung sowie den Betreuern. Er sprach auch von einer guten Übungsbeteiligung und ging auf die Tatsache ein, dass eine funktionierende Jugendgruppe die Zukunft der Feuerwehr sicherstelle. Er hofft, dass in Zukunft viele Jugendliche zu den Aktiven übertreten und dass die Mädchenquote der Jugendgruppe steigt. Bei den Wahlen wurden Elias Widmann als Jugendsprecher und Jonas Halemba als Schriftführer in ihren Ämtern einstimmig bestätigt.

Nach den Wahlen verteilte Holger Seeßle die Dienstpläne für dieses Jahr. Anschließend beendete er die zügig verlaufene Hauptversammlung und lud noch zum Vesper ein.

Kommentare sind geschlossen