Radtour der Jugendfeuerwehrgruppe Gussenstadt

Am Mittwoch, den 25.05.2016, begann für die 7 Jugendfeuerwehrler und 3 Betreuer die diesjährige Fahrradtour an den Bodensee. Die erste Etappe führte von Gussenstadt ins ca. 60 Kilometer entfernte Laupheim, wo die Gussenstadter bereits sehnsüchtig, im dortigen Feuerwehrhaus, erwartet wurden. Die Laupheimer-Feuerwehrkameraden präsentierten den Gussenstadtern ihr Feuerwehrhaus und luden Sie ein mit der Drehleiter zu fahren. Übernacht blieben die jungen Feuerwehrmänner mit ihren Betreuern im Feuerwehrhaus der Laupheimer.

Ab dem 2.Tag wurde die Fahrradstrecke ebener. Diese Etappe führte bin nach Ravensburg, wo es eine Stadtführung gab.Der Fahrradsattel wurde am 3. Tag mit Stolz bestiegen. Jeder wusste, nach den letzten 30 Kilometern war es geschafft. Die letzte Strecke lief eben und teilweise Bergab, was die Fahrt nur umso angenehmer machte. Von Ravensburg ab hatten wurden das bisher 10 Köpfige Fahrradteam von einer bekannten Feuerwehrfrau aus Salem und ihrem Hund ergänzt. Dann war das Ziel „Salem“ erreicht. Nachdem kennenlernen und einer kurzen Führung durch die komplette Feuerwache ging es endlich ab in den See. Abends wurde gegrillt und anschließend der Abend gemeinsam ausgeklungen.

Der 4. Tag war begann mit einem gemeinsamen Frühstück, gefolgt von der Besichtigung der Feuerwache Friedrichshafen-Stadt. Anschließend ging es mit der Fähre von Friedrichshafen nach Immenstadt. Am 5.Tag traten die Gussenstadter wieder den Heimweg an. Diesemal aber nicht mehr mit den Fahrrädern, sondern mit den Feuerwehrautos, welche bereits schon bei der Hinfahrt als Begleitfahrzeuge dienten.

Der Beginn der Radtour in Gussenstadt.

Neue Bekanntschaften in Ravensburg und Salem.

Kommentare sind geschlossen