Auslaufender Kraftstoff löst Gefahrguteinsatz aus

Auf dem Betriebsgelände eines Lebensmitteldiscounters in Dettingen, kam es zu einer Leckage am Kraftstofftank eines LKW. Daraufhin wurde Alarm für die Abteilung Dettingen ausgelöst.

Der beschädigte Tank des LKW wurde provisorisch abgedichtet und die bereits ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemittel aufgenommen. Um eine Gefährdung für die Umwelt ausschließen zu können, wurde zusammen mit der unteren Wasserschutzbehörde des Landkreises, der Entwässerungskanal des Betriebsgeländes kontrolliert. Hier konnte keinerlei Gefahr durch eingetretenen Kraftstoff festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde dem Betreiber übergeben, welcher eine Sepzialfirma mit der Reinigung der Hoffläche beauftragte.

Kommentare sind geschlossen