Ausflug der Altersabteilung “Erlebnisse am laufenden Band”

Am 16.09.2014 fuhren 48 Reiseteilnehmer zum Audi Werk nach Neckarsulm.

Bei schönem Herbstwetter ging die Fahrt über Stuttgart durch das Neckartal, geprägt mit seinen bunten Weinhanglagen links und rechts des Neckar.

Seit mehr als 100 Jahren werden in der Region der beiden Flüsse Neckar und Sulm Automobile gebaut. Am Anfang dieser Entwicklung stand die Firma NSU. Zunächst als Neckarsulmer Strickmaschinenfabrik gegründet, fusionierte sie 1969 mit der Auto Union AG in Audi AG um und verlegte ihren Hauptsitz nach Ingolstadt.

Zwei Audi Mitarbeiter führten uns durch eine Abenteuerreise im Herzen von Audi unter dem Motto.

Erlebnisse am laufenden Band.

Die Geburt eines Audi zu erleben, von den tonnenschweren Pressen, dem hochautomatisierten Karosseriebau über die Montage bis zur Fertigstellung – das wurde bei dem Rundgang im Audi Werk am Standort Neckarsulm gezeigt. Rund 800 Roboter lassen in perfektem Zusammenspiel in kürzester Zeit und hochpräzise die aus Stahl und Aluminium gefertigte Karosserie entstehen.

Besondere Highlights sind der Einbau des Frontendmoduls mit dem Audi-typischen Singleframe-Kühlergrill, der halbautomatische Cockpit-Einbau in gerade mal 40 Sekunden oder der vollautomatisierte Scheibeneinbau.

Höhepunkt ist die „Hochzeit“, d.h. der Einbau von Fahrwerk und Motor.

(Folgende Fahrzeuge werden in Neckarsulm gebaut A4, A5 Cabriolet, A6, A7, A8 und R8.)

Es war schon beindruckend mit welcher Logistik und mit welcher Automation in einem der modernsten Automobilwerke produziert wird.

Im Audi Forum konnten Neu.- bzw. Nostalgie Fahrzeuge besichtigt werden, wo bei manchem aus früherer Zeit Erinnerungen wach wurden.

Anschließend fuhren wir nach Bietigheim Bissingen wo wir im „Besa em Städle „ bei deftiger Speise, Wein und Gesang ein paar Fröhliche Stunden erleben durften.

Sicher brachte unser Busfahrer trotz Stau die Reiseteilnehmer wieder auf die Alb.

Dieser Ausflug wird sicher noch lange in Erinnerung bleiben.