Gerstetter Jugendgruppe “spielt” mit den Aktiven

Ein Dienst der anderen Art stand für die Mitglieder der Jugendgruppe Gerstetten sowie der Einsatzabteilung Gerstetten auf dem Programm.

Um sich persönlich näher kennen zu lernen und schon mal das “gemeinsam” zu üben hatten sich die Organisatoren verschiedene Stationen überlegt, bei denen Teamwork gefragt war aber noch viel mehr der Spaß im Vordergrund stand.
So mussten die fünf aus Jung und Aktiv gemischten Mannschaften Wasser von Hand pumpen, Äpfel ohne Hände oder Werkzeug aus einem Wasserbecken in einen Eimer befördern. Mit am Verteiler gekuppelten Stahlrohren mussten Luftballons zum Platzen gebracht werden oder von einem Baumstamm eine Scheibe mit möglichst genau 1500 Gramm von Hand abgesägt werden. Genauigkeit wurde beim Präzisionsnageln abverlangt, indem vier Nägel möglichst genau mit vorgegebenen Maßen noch aus dem Holz schauen sollten. Die wohl mit Abstand gewichtigste Station war das Wettziehen, bei welcher das LF16 der Abteilung einige Meter von Hand mit einem Tau gezogen werden musste.

Fast schon mit olympischen Geist sind alle Mannschaften mit hervorragenden Ergebnissen aus dem Wettkampf hervorgegangen. Viel wichtiger war jedoch, dass ausnahmslos alle Teilnehmer die gemeinsame Zeit bei den Spielen genossen haben und sich einander kennen lernen durften und viel Spaß miteinander hatten.

Als Ausklang dieser tollen Veranstaltung waren alle Anwesenden zum Grillen eingeladen!