Kellerbrand in Gerstetten

GERSTETTEN. Kellerbrand in Gerstetten – 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort

Am Mittwoch gegen 12.30 Uhr wurde die Feuerwehr in die Weimarer Straße in Gerstetten gerufen. Dort brannte der Keller eines Wohnhauses.

Die Feuerwehr Gerstetten rückte mit den Abteilungen Gussenstadt und Heuchlingen aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der Keller und es rauchte stark.

Nach etwa drei Stunden konnten die etwa 40 Feuerwehrmänner den Einsatz beenden. Das DRK und die Polizei waren vor Ort.

Verletzt wurde niemand. Wie hoch der Sachschaden ist, ist momentan noch unklar.

Quelle: Heidenheimer Zeitung – Bildquellen: Kreisfeuerwehrverband

Kommentare sind geschlossen.