Mülleimer setzt Hauswand in Brand

GUSSENSTADT. Mülleimerbrand setzt Hausfassade in Brand

Kurz nach 15:30 Uhr rückte in Gussenstadt an einem Einfamilienhaus in der Steigäckerstraße die Feuerwehr an. Dort hatte sich der Inhalt eines Mülleimers entzündet und die Fassade des Hauses in Brand gesetzt. Nachbarn hatten das Feuer bemerkt, die Feuerwehr alarmiert und versucht, den Brand selbst zu löschen.

Dies gelang aber schließlich erst der Feuerwehr Gerstetten und ihrer Abteilung Gussenstadt. Der Brand an sich konnte schnell gelöscht werden, die Nachlöscharbeiten zogen sich allerdings hin, da sich das Feuer unter den Fassadenplatten weiter vorgearbeitet hatte.

Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war mit vier Einsatzfahrzeugen und 25 Feuerwehrleuten vor Ort.

Quelle: Heidenheimer Zeitung – Bildquellen: Dennis Straub – Kreisfeuerwehrverband

Kommentare sind geschlossen.