Feuer breitet sich rasend aus

Großen Schaden richtete ein Heckenbrand am Freitagabend gegen 18:30 Uhr im Wallbacher Stichle in Gerstetten an. Mehrere Anrufer meldeten den Brand einer Hecke. Auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war bereits eine starke Rauchwolke zu sehen, die den Einsatzkräften den weg leitete.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte standen eine Hecke von ca. 15m länge, sowie zwei Gartenhäuser im Brand. Aufgrund der Trockenheit und des starken Funkenfluges hatte sich das Feuer bereits auf einen auf dem Grundstück befindlichen Holzhaufen ausgebreitet. Der Brand drohte an der Fassade auf das Wohnhaus überzugreifen. Durch den Einsatz von mehreren Trupps unter Atemschutz und der Vornahme mehrerer Löschrohre konnte eine Ausbreitung auf das Wohnhaus und die angrenzenden Grundstücke verhindert werden. Das Feuer richtete einen beachtlichen Sachschaden an. Verletzt wurde niemand.

 

Die Feuerwehr möchte sich auf diesem Wege nochmals bei den hilfsbereiten Mitbürgern bedanken, die die Einsatzkräfte bei den sommerlichen Temperaturen mit Getränken versorgt haben. Danke!

Kommentare sind geschlossen.