Schwelbrand in Heldenfinger Industriebetrieb

Am Donnerstagmorgen gegen 07:30 wurde die Feuerwehr Gerstetten mit mehreren Abteilungen nach Heldenfingen gerufen. In einem dortigen Industriebetrieb hatte die automatische Brandmeldeanlage Alarm geschlagen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle.

Im Bereich der Absauganlage hatte es an einer Maschine einen Schwelbrand gegeben. Schnell wurden mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz in die Produktionshalle entsannt, um eine Ausbreitung zu verhindern. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle und das Gebäude belüftet werden. Während dem Einsatz der Feuerwehr musste die Produktion kurzzeitig eingestellt werden.

Kommentare sind geschlossen.