Erste-Hilfe Kurs der Jugendfeuerwehr

DETTINGEN. Die Jugendfeuerwehr Gerstetten organisierte für ihre Mädels und Jungs aus allen vier Jugendgruppen einen Erste-Hilfe Kurs.

Am 2. Dezember von 8:30 Uhr bis 16  Uhr wurde der Kurs von einem Ausbilder des Arbeiter-Samariter-Bund im Gerätehaus Dettingen durchgeführt. Am Anfang wurden die Themen “Eigenschutz”, “Notruf” und “Rechtsgrundlagen” durchgesprochen. Danach folgte das „Paket“ mit den Inhalten “Vitalfunktion überprüfen”, “Eigenwärme”, “Notruf” und “Betreuung”, sowie spezielle Notfälle wie z.B. der “Herzinfarkt”.

Auch eine Mittagspause, in der es Pizza zu essen gab, durfte nicht fehlen.

Natürlich durfte auch die Praxis nicht zu kurz kommen. Nachmittags wurde die stabile Seitenlage, das Beatmen, die Reanimation, sogar das anwenden eines Defibrillators und das Anlegen von Verbänden geübt.

Mit neu erlerntem und aufgefrischtem Wissen bestückt, ging es in das wohl verdiente Wochenende, mit dem Wunsch das Gelernte in der Praxis nie anwenden zu müssen. Jedoch mit dem Wissen es im Notfall anwenden zu können.

Ein herzliches Dankeschön an den Arbeiter-Samariter-Bund Region Alb & Stauferland, sowie Herrn Wolff für die Durchführung dieses Kurses.

Kommentare sind geschlossen.